Tipps zur Beruhigung von Angstattacken

Angstanfälle treten bei emotionalen Schocks auf, die oft die Atmung blockieren und bei den Betroffenen zu Erstarrung führen. Wie wird man Angstattacken los, ohne zu Medikamenten zu greifen? Hier sind ein paar Tipps, die Ihnen dabei helfen.

Üben Sie die so genannte kardiale Kohärenz

Angstanfälle beginnen mit einer Phase, oft ist es der Kopf, der zu verschwimmen beginnt, sowie die Vision und dann der Herzschlag, der sich beschleunigt. Die Lösung ist da, um der beginnenden Angstattacke entgegenzuwirken. Sie besteht darin, die Atmung wieder zu normalisieren, was wiederum den Herzschlag verlangsamt und die Spannung und die Krise beruhigt. Atmen Sie dazu durch die Nase ein und durch den Mund aus. Leeren Sie dann die Lungen, indem Sie sich nur auf ihren Atem konzentrieren. Diese Übung wird es Ihrem Gehirn ermöglichen, sich auf dieses neue Problem zu konzentrieren und all seine Kapazitäten einzusetzen, um es zu lösen. Dadurch werden die Symptome der Panikattacke allmählich reduziert.

Selbsthypnose wird Ihnen helfen

Zu den Lösungen, um den schmerzhaften Auswirkungen der Angstattacke entgegenzuwirken, gehört nach wie vor die Selbsthypnose. Denken Sie zunächst daran, sich bei den ersten Anzeichen einer Panikattacke hinzusetzen. Schließen Sie dann die Augen und denken Sie an einen Ort, der Sie früher beruhigt hat oder an einen Ort, den Sie besonders mögen. Dann nehmen Sie sich die Zeit, um (laut) Ihre aktuellen Gefühle an diesem Ort zu beschreiben. Sobald das Erlebnis vorbei ist, wird Ihre Krise verschwunden sein, also zögern Sie nicht mit Selbsthypnose während dieser unruhigen Momente.

Aktivierung der Akupressurpunkte

Akupressurpunkte sind jene strategischen Stellen, die genutzt werden, um während der Akupunktursitzungen einen Zustand der Entspannung zu erreichen. Diese Punkte können auch außerhalb einer chinesischen Entspannungssitzung nützlich sein. Besonders bei Angstattacken werden diese Akupressurpunkte eingesetzt, um eine mentale Beruhigung zu erreichen. Drücken Sie den ersten Punkt an der Hand in der Verlängerung des rechten kleinen Fingers, der andere liegt in der Mitte von Zeigefinger und Daumen. Drücken Sie diese Punkte über einen Zeitraum von 10 Minuten, um Ihre Instabilität zu beheben.